Datenschutz in der Psychotherapeutischen Praxis

Ablauf einer Psychotherapie

Ich lege großen Wert auf den Schutz der Daten meiner Klientinnen und Klienten. Dabei gilt folgendes Sicherheitskonzept:

  • Der Zutritt zu meinem Praxisraum ist nur in meiner persönlichen Anwesenheit möglich.Die KlientInnen sind niemals alleine in meinem Sprechzimmer.
  • Man kann meine Praxis nur mit vorgebuchtem Termin besuchen, es gibt keine Wartezone, in der sich Klienten oder Klientinnen begegnen können.
  • Bildschirme und Telefone können von BesucherInnen nicht eingesehen werden.
  • Kein Unbefugter hat Zugriff auf PCs und Akten.
  • Alle Datenverarbeitungssysteme sind durch sichere Passwörter geschützt; Virenschutzprogramme und Firewall werden stets auf aktuellem Stand gehalten.
  • Daten werden regelmäßig auf externen Festplatten gesichert.
  • Die Praxisräume sind angemessen gegen Diebstahl und Einbruch gesichert.
  • Nicht mehr benötigte Patientenakten werden nach gesetzlichen Vorgaben sicher entsorgt.
  • Alle Inhalte der Therapiestunden unterliegen ebenso der Schweigepflicht wie schon bereits die Tatsache, überhaupt in meiner Praxis Klient bzw. Klientin zu sein.
  • Klientinnen und Klienten haben ein Auskunftsrecht zu allen gespeicherten Daten.
  • Weitergabe von Daten, zum Beispiel an den Hausarzt, erfolgt nur mit  ausdrücklichem Einverständnis de Klientin bzw. des Klienten.

Ablauf einer Psychotherapie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.